Hinter den Kulissen
Präsentation
19:30 – 20:15
  / 
21:00 – 21:45

„… mit allerley bunten Farben“

Die Wunder der Technik und die Tricks bei der Restaurierung von Hinterglasmalerei werden anhand kürzlich restaurierter Scheiben in der Werkstatt vorgestellt.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Kurzführung
20:15 – 20:45

„… und sie setzet den Preis fest für die eigene Lust“

Dana Albertus beleuchtet am Stadtmodell das historisch wechselvolle Verhältnis der jeweiligen Gesellschaft zum „horizontalen Gewerbe“ vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert in „Klein-Paris“.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Führung
18:00 – 19:00

„(un)entdeckt“ – Auf den geheimen Spuren der Stasi in Halle

Im offiziellen Stadtplan von Halle war die Stasi-Bezirksverwaltung nicht gekennzeichnet. Dennoch gab es westlich des Gimritzer Dammes eine Stadt in der Stadt. Die Außengeländeführung zeigt die verbliebenen Spuren der Stasi am authentischen Ort.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Highlight
Aktion zum Mitmachen
Führung
18:00 – 24:00

„(un)erkannt“ – Auf Spurensuche im ehemaligen Bezirk Halle

Rund 104.000 Fotos lagern im Stasi-Unterlagen-Archiv Halle. Oft fehlen Orts- und Datumsangaben oder der inhaltliche Bezug. Bei einem Rundgang durchs Haus zeigen wir eine Auswahl dieser Fotos. Mit Ihren Hinweisen soll Unerkanntes bekannt werden.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Präsentation
Vortrag
19:00 – 20:30

„(un)gehört“ – Tondokumente der Staatssicherheit

Neben Akten und anderen Informationsträgern gehört eine große Sammlung an Tondokumenten zur Überlieferung der Stasi. Alle ohne Pause abzuspielen, würde fast vier Jahre dauern. Abgerundet mit Hörproben wird dieser Bestand von Katri Jurichs erläutert.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum