Probieren Sie sich bei verschiedenen Kursen aus: Zum Mitmachen laden die Themenbereiche Robotik, 3D-Druck und VR ein. Aus einem Milchkarton und ein wenig Phantasie entstehen die unterschiedlichsten Teelichterhalter. Egal, ob bunt, symmetrisch oder nach Lust und Laune. Einfallsreichtum kennt keine Grenzen. Wie Schule wohl in anderen Ländern ist? Auf jeden Fall vielfältig! Hier kommt es darauf an, richtig zu raten, um sich am Ende eine kleine Belohnung selbst zu erstellen. Ein Suchspiel für Kinder durch die Dauerausstellung. Wer alle Hinweise findet, kann kleine Preise einheimsen. Greift zu historischen Schreibgeräten wie Feder, Tinte oder Griffel und versucht euch in alter Schrift. Nach einigem Üben könnt ihr sicher den eigenen Namen in der alten Schrift schreiben. Vielfalt in der DDR-Schule? In einer Heimatkundestunde der 1980er Jahre geht es um Rituale, Vorbilder und die Rolle des Schülers in der sozialistischen Einheitsschule. Die unterschiedlichsten Eindrücke bietet unsere Schulstunde um 1900 im historischen Klassenzimmer. Wir entführen in eine längst vergessen geglaubte Zeit. Unsere Höhle muss schöner werden! Probiert, ob ihr mit natürlichen Farbstoffen genauso kreativ sein könnt, wie die Menschen in der Altsteinzeit. Ein Angebot der Sammlung Ur- und Frühgeschichte der Universität Leipzig. In vergangenen Jahrhunderten haben Künstler in verschiedenen Gattungen und Formen Porträts geschaffen – als Gemälde, Plastik, Grafik – frontal oder im Profil. Wie kann man eine Person im Bild charakterisieren, ihre Persönlichkeit zeigen? Wir fertigen (Selbst-)Porträts mit Farben/Druck. Ein Angebot der Kustodie – Kunstsammlung der Universität Leipzig. Zur Museumsnacht lädt das Landesmuseum in die neuen Bereiche der Dauerausstellung ein. Entdecken Sie die spannenden Funde aus der Zeit vom Mittelalter bis in die Neuzeit. Als kleine Erinnerung können Sie sich selbst einen frühmittelalterlichen Schmuckanhänger prägen.