HalleHalle - LeipzigLeipzig

Museen im Grassi

GRASSIMUSEUM / NEL / NEONTECHNIK LEIPZIG GMBH

© Volkmar Heinz

Das Grassimuseum, benannt nach dem Leipziger Kaufmann Franz Dominic Grassi, ist ein Museumskomplex im Herzen von Leipzig. Das 1929 fertig gestellte Gebäude beherbergt heute drei Museen von internationalem Rang: das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Völkerkunde zu Leipzig und das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig. Alle unbedingt sehenswert: Art déco vom Feinsten, grüne Innenhöfe zum Verweilen, loungige Atmosphäre, großartige Ausstellungen.

Kulinarische KöstlichkeitenDas Museums-Café ist für Sie geöffnet und versorgt Sie mit kulinarischen Highlights.

Anfahrt

Mit dem Laden der Karte akzeptieren sie die Datenschutzbestimmungen von Google.
Museen im GRASSI
Sonderlinie 34 Sonderlinien
Johannisplatz
Tram 4
Tram 7
Tram 12
Tram 15

Erreichbarkeit:

Veranstaltungen

VON GRASSI BIS GELLERT. Führung über den Alten Johannisfriedhof

GRASSIMUSEUM / NEL / NEONTECHNIK LEIPZIG GMBH

© Volkmar Heinz

Papierrausch-Performance

GRASSIMUSEUM / NEL / NEONTECHNIK LEIPZIG GMBH

© Volkmar Heinz

Die »Papierrausch« Performance von Patricia Thoma bringt die aufwändig verarbeiteten, schillernd leuchtenden Roben aus Papier in Bewegung. Sie wirken kostbar, zugleich aber fragil und vergänglich.

DJ Schellack lädt zum Tanz & Verweilen

GRASSIMUSEUM / NEL / NEONTECHNIK LEIPZIG GMBH

© Volkmar Heinz

Der charmante Sammler von Schellackplatten kramt in seinen Plattenkisten und legt auf, redet über längst vergessene Stars der 20er und 30er Jahre und tanzt, wenn es sein muss auch mal selbst vorm Mikrofon…

GRASSI-Quiz

GRASSIMUSEUM / NEL / NEONTECHNIK LEIPZIG GMBH

© Volkmar Heinz

Eine Rätseltour durch die Ausstellungen. Die Aufgabenblätter liegen am Quiz-Tisch im Kassenfoyer aus.