Phyllodrom – Regenwaldmuseum Leipzig

Phyllodrom – Regenwaldmuseum Leipzig

Delitzscher Landstraße 38, 04158 Leipzig
Besuchereingang über Messeallee
T     0341 5257757
Das Regenwaldmuseum Leipzig ist ein Lernort für naturkundliche und ethnologische Bildung mit Fokus auf das Ökosystem tropischer Regenwald. Dargestellt werden vielfältige Themen aus den Bereichen Zoologie, Botanik, Ethnologie, Ökologie sowie Bedeutung und Bedrohung der Regenwälder. Lebende Tiere und Pflanzen, Modelle oder Originalpräparate sowie Kult- und Gebrauchsgegenstände werden gezeigt und in die unterschiedlichen Vermittlungsformen eingebunden.

Anfahrt

Delitzscher Landstraße 38, 04158 Leipzig   —  Besuchereingang über Messeallee
Dachauer Str.
T16
Tram 16
Leipzig Messe
S 2
S-Bahn S 2
S 5
S-Bahn S 5
S 5X
S-Bahn S 5X
S 6
S-Bahn S 6

Veranstaltungen

Aktion zum Mitmachen
Kurzführung
16:00 - 24:00
FAQ: Wir beantworten Ihre Fragen zu unseren (neuen) Objekten
"Warum sind die Federn hinten so dünn?" - Seit einigen Monaten sammeln wir Ihre Fragen zu unseren neuen Ausstellungsobjekten. Zur Museumsnacht wollen wie die interessantesten präsentieren und natürlich viele Ihrer Fragen beantworten.
Kreativangebot
16:00 - 19:30
Voller Masken ist die Welt, voller Geister ist der Wald
Verschwinden, verwandeln, verändern … Was bist du und was erlebst du? Reist in eine andere Welt mit selbstgemachten Masken.
  • Kinderprogramm
Führung
Kreativangebot
16:00 - 18:00
Geheimniss des Regenwaldes
Regenwaldbäume - ihre Stämme und Kronen bergen viele Geheimnisse und dienen unzähligen Tieren und Pflanzen als Lebensraum. Wir zeigen euch, welche Tiere sich hier verstecken, wie sie sich tarnen, was sie fressen und wie in Ökosystemen alles miteinander zusammenhängt.
  • Kinderprogramm
Kurzführung
18:00 - 18:30
  / 
21:00 - 21:30
Ein Kribbeln und Krabbeln auf und unter der Rinde
Gespenstschrecken, Tausendfüßer, Spinnen und andere faszinierende Bewohner tropischer Regenwälder können Sie bei uns ganz nah erleben. Viele dieser Tiere sind auf und unter der Rinde von Bäumen zu finden - oder auch nicht, denn sie tarnen sich, verstecken sich in winzigsten Ritzen oder kommen als nachtaktive Tiere sowieso nie ans Tageslicht. Lernen Sie kuriose Lebewesen kennen und erfahren Sie mehr über den unbekannten Lebensraum Baumstamm.
Raum:  Baumstamm
Führung
18:30 - 19:00
Wo sich Basilisk und Faultier treffen
... befindet sich wahrscheinlich in der Nähe ein Gewässer. Vielleicht ist es aber auch eine Baumkrone. Denn diesen Lebensraum in den Regenwäldern Südamerikas teilen sich die beiden Tierarten, die sich in ihrer Lebensweise kaum mehr unterscheiden könnten. Während sich das Faultier auf dem Erdboden kaum fortbewegen kann, ist es doch ein erstaunlich guter Schwimmer. Tauchen und Schwimmen sind auch bei Basilisken beliebt. Dabei haben sie das eigentlich gar nicht nötig: Bei Bedarf können Basilisk einfach über die Wasseroberfläche laufen.
Raum:  Baumkrone
Diskussion
Filmvorführung
19.30 - 20.00
  / 
22:00 - 22:30
Von Tamara und Sagomark - Essen auf Siberut
Einige, aber nicht alle Speisen, die auf den Inseln des Mentawai-Archipels im Westen Indonesiens auf dem Speiseplan stehen, sind bei uns gänzlich unbekannt. Bei anderen wird sie vielleicht eher die Zubereitungsweise überraschen! Begeben Sie sich mit unserem Kurzfilm auf die Reise an die Kochstelle einer Uma auf der Insel Siberut. Die Filmemacherinnen freuen sich auf Ihre Fragen.
Raum:  Veranstaltungsraum
Führung
20:00 - 20:30
Geckos – wendige Kletterer in allen Etagen des Regenwaldes
Während unsere Falten- und Kronengeckos dafür bekannt sind, am liebsten den ganzen Tag an der Scheibe ihres Terrariums zu kleben, wird man die Leopardgeckos dort nie sehen. Ihre Füße sind nämlich ganz anders beschaffen: Sie haben Krallenfüße, mit denen sie zwar nicht so gut klettern, aber dafür hervorragend im Sand laufen können. Aber wie schaffen das dann die Faltemgeckos? Die haben doch keinen Klebstoff an ihren Füßen ... Oder?
Kurzführung
20:30 - 21:00
Museumsrundgang
Die Kuratorin lädt Sie auf einen kleinen Rundgang durch das Museum ein: Erfahren Sie im Gespräch mehr über die Gestaltung der neuen Dauerausstellung, über die Vereinsarbeit des Phyllodrom e.V., über Ideen und Pläne, Expeditionen und interessante Objekte.
Hinter den Kulissen
Kurzführung
22.30 - 23.00
Trompetervogel, Hornvogel und Paradiesvogel – neue Vogelpräparate im Regenwaldmuseum
Seien Sie dabei, wie unsere neue Ausstellung entsteht - vom Baumstamm bis zur krone. Drei neue Vogelpräparate möchten wie Ihnen vorstellen: den Hornvogel, dessen Weibchen sich zur Brutzeit einmauert, den Paradiesvogel mit seinen beeindruckenden Balzritualen und den bodenlebenden Trompetervogel, der bevorzugt in dichten Primärwäldern lebt und dessen Territoralrufe von weither zu hören sind. Dabei erfahren Sie auch, wie diese Präparate ihren Weg zu uns gefunden haben.