Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli

Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli

Augustusplatz 10, 04109 Leipzig
Zugang über das Foyer des Neuen Augusteums
T     0341 9730170
Die Kunstwerke des Paulinums vermitteln spannende Aspekte der Universitäts- und Stadtgeschichte. Mit Paulineraltar, Grabplatten und Epitaphien verbinden sich Legenden, historische Ereignisse und biographische Fakten. Die Objekte erzählen Geschichten von Gelehrten, Studenten und Bürgern der Stadt Leipzig.
  • Für Rollstuhlfahrer/-innen eingeschränkt zugänglich

Anfahrt

Augustusplatz 10, 04109 Leipzig   —  Zugang über das Foyer des Neuen Augusteums
Augustusplatz
S32
Sonderlinie 32
S33
Sonderlinie 33
S34
Sonderlinie 34
Augustusplatz
T4
Tram 4
T7
Tram 7
T8
Tram 8
T10
Tram 10
T11
Tram 11
T12
Tram 12
T15
Tram 15
T16
Tram 16
Erreichbarkeit: Innenstadt zu Fuß

Veranstaltungen

Führung
Kreativangebot
18:00 - 19:00
Wie ein Puzzlespiel - Rettung der Kunstwerke der Paulinerkirche
Wir betrachten einzelne Kunstwerke im Paulinum - Material, Farben, Formen und Schrift. Heute sind sie fast intakt. Nach der Zerstörung der Kirche mussten sie wie bei einem Puzzlespiel zusammengesetzt werden. Wenn wir die Elemente neu zusammenfügen, könnten sie auch ganz anders aussehen!
Raum:  Altarbereich
  • Kinderprogramm
Führung
19:00 - 19:45
Einheit und Vielfalt - Gedächtnismale der Universitätskirche
Die Epitaphien des Paulinums verkörpern die Fächervielfalt der Universität: Sie ehren Wissenschaftler der Theologie, Rechtswissenschaft, Medizin und philosophischen Fakultät. Die Gestaltung der Kunstwerke ist mannigfaltig, ihr Zweck ist allen gemein: ein Andenken für die Nachwelt zu schaffen.
Raum:  Altarbereich
  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich
Führung
21:00 - 21:45
Frauen im Paulinum: die Gattinnen und Töchter der Leipziger Intelligenz
Erst ab 1906 durften Frauen an der Universität Leipzig studieren. In den Jahrhunderten davor sind sie nur als Professorengattinnen oder -töchter, sogenannte "Universitätsmamsellen" greifbar. Trotzdem erzählen die Epitaphien Frauengeschichten, denen die Führung nachspürt.
Raum:  Altarbereich
  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich