Kunsthalle “Talstrasse”
© Kunstverein "Talstrasse" e.V.

Kunsthalle “Talstrasse”

Talstraße 23, 06120 Halle (Saale)
T     0345 5507510
Der Kunstverein “Talstrasse” präsentiert ganzjährig wechselnde Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst. 2014 eröffnete der moderne Neubau, der seither in Symbiose mit der historischen Villa zur Kunsthalle mit einer Ausstellungsfläche von rund 400 m² geworden ist.  
  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich

Anfahrt

Talstraße 23, 06120 Halle (Saale)
Burg Giebichenstein
M1
Sonderlinie M1
Talstraße
T7
Tram 7

Veranstaltungen

Führung
21:00 - 22:45
Eisen und Stahlplastik. Aspekte einer Entwicklung
Eisen und Stahl sind Werkstoffe, die das 20. Jahrhundert auf besondere Weise geprägt haben und bis heute ein bedeutendes Feld der künstlerischen Auseinandersetzung darstellen. Die Ausstellung schlägt einen Bogen von international bekannten Metallkünstlerinnen und -künstlern, die nach dem Zweiten Weltkrieg vor dem Hintergrund der Klassischen Moderne neue Ansatzpunkte für ihr Schaffen suchten und mit ihrer Arbeit prägend wirkten, hin zu Werken von Künstlerinnen und Künstlern nachfolgender Generationen. Indem sie mit Materialien und Techniken des Industriezeitalters experimentierten und raumoffene Gestaltungen entwickelten, fanden sie einen neuen Ansatz in der Bildhauerei des 20. Jahrhunderts. Durch die Ergänzung mit einer Kabinettausstellung zum Werk von Karl Müller und Dorothea Prühl und mit Arbeiten unter anderem von Absolventinnen und Absolventen der Metallklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Felsengarten wird nicht nur der Bezug zu den Traditionen an der Burg hergestellt, sondern werden auch Aspekte einer Entwicklung sichtbar.    
Raum:  Treffpunkt: Eingang