Filmvorführung
18:00 – 24:00

„(un)gesehen“ – Feindbilder: Die Fotos und Videos der Stasi

Über 1,7 Millionen Fotos und rund 2.800 Film- und Videoaufnahmen sind im Stasi-Unterlagen-Archiv überliefert. Die Dokumentation „Feindbilder“ veranschaulicht anhand dieses Bestandes die Ziele und die Methoden der DDR-Geheimpolizei.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Vortrag
21:00 – 22:15
  / 
22:30 – 23:45

„(un)gewöhnlich“ – Verschluss-Sachen: Dokumente, Fotos und Objekte aus dem Archiv der Staatssicherheit

Eine Streichholzschachtel mit angeblichem Urangestein oder ein heimlich kopierter Wohnungsschlüssel gehören ebenfalls zu den MfS-Hinterlassenschaften. Dr. Philipp Springer stellt die Geschichten hinter diesen interessanten Archivalien vor.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Führung
18:00 – 24:00

„(un)heimlich “ – Das Stasi-Unterlagen-Archiv

Erkunden Sie mit uns die originalen Hinterlassenschaften der Staatssicherheit im Archiv, in der Kartei und im Informations- und Dokumentationszentrum. Anträge auf Akteneinsicht können gestellt werden (gültiges Personaldokument erforderlich).

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Kurzführung
18:15 – 23:45

„Barbarenmacht“ – neu eröffneter Abschnitt der Dauerausstellung

Viertelstündlich gewähren Führungen einen Einblick in die Lebenswelt der ersten Jahrhunderte nach der Zeitenwende in Mitteldeutschland.

  • Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich
Museum
Kurzführung
18:30 – 18:45

„Hat den Wahn, ein großer Erfinder zu sein“

Erläuterungen zur Ausstellung über den Luftschiffpionier Georg Baumgarten (1837-1884).

    Museum