Das Foto zeigt eine Außenansicht des Museums bei Nacht. Die Fassade ist stimmungsvoll beleuchtet. Vor dem Museum halten sich Besucherinnen und Besucher auf.
Ausstellung
18:00 – 24:00

„Ringe der Macht“

Die Sonderausstellung präsentiert ein spektakuläres Panorama von Ringen der Macht – von den ältesten bekannten Fingerringen über die goldenen Armringe der bronzezeitlichen Fürsten Mitteldeutschlands und den Torques der Kelten bis zu Tolkiens EINEM RING. Im Zentrum steht der mystische Ring von Paußnitz.

  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich
Museum
Das Foto zeigt eine Außenansicht des Museums.
Ausstellung
16:00 – 21:00

„schreberish“

Die amerikanische Fotografin Bianca Otero nähert sich den heutigen Kleingärten künstlerisch an und ergründet deren Bedeutung als persönlicher Rückzugsort, als Ausdruck individueller Vorlieben und Kreativität sowie als Refugium der Natur und Ruhe abseits des hektischen Alltags.

  • Für Rollstuhlfahrer/-innen eingeschränkt zugänglich
Museum
Das Foto zeigt eine Außenansicht des Museums. Vor dem Eingang steht eine etwa zwei Meter hohe Skulptur aus Metall.
Lesung
18:30 – 19:00
  / 
19:30 – 20:00

„Spirou in Berlin“ – Eine Comicbuch-Lesung

Die THEATERTURBINE liest aus dem Comicbuch „Spirou in Berlin“ von Flix und lässt die Protagonisten lebendig werden.

  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich
Museum
Das Foto zeigt eine Außenansicht der Gedenkstätte.
Filmvorführung
21:00 – 21:50

„WORKUTA – Deutsche in Stalins Lagern“

Dokumentarfilm.

  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich
Museum
Das Foto zeigt einen Blick in die Ausstellung. Zu sehen ist eine Werkstatt-Situation mit seinem Typen-Setzkasten im Vordergrund und historischen Schubladenelementen im Hintergrund.
Highlight
Führung
20:00 – 21:00

„Das Auge des Fotografen. Industriekultur in der Fotografie seit 1900″

Begleiten Sie uns auf einen Rundgang durch die aktuelle Fotografie-Ausstellung und entdecken Sie sehr bekannte und teilweise noch unentdeckte fotografische Aufnahmen von Zeugnissen der Industriekultur aus den letzten 120 Jahren.

  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich
Museum
Das Foto zeigt einen Blick in die Ausstellung. Zu sehen ist eine Werkstatt-Situation mit seinem Typen-Setzkasten im Vordergrund und historischen Schubladenelementen im Hintergrund.
Ausstellung
18:00 – 24:00

„Das Auge des Fotografen. Industriekultur in der Fotografie seit 1900″

Im Jahr der Industriekultur 2020 in Sachsen rückt das Museum für Druckkunst das Medium Fotografie in den Fokus. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts dokumentierten Fotografen die sich rasch verändernde industrielle Gesellschaft und setzten dabei Mensch, Handwerk und Architektur in Beziehung.

  • Für Rollstuhlfahrer/-innen voll zugänglich
Museum